Die Schönheit Des Andersseins

 
4 Beauty of Difference.jpeg

 

Verschiedenheit hat über die Jahre mehr und mehr Akzeptanz gefunden. Die nächsten Generationen haben der Welt gezeigt, was es bedeutet seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen und zu glänzen. Daher denkst du vielleicht: „Na klar ist Anderssein großartig!“ 

Von einer Metropole, wie Berlin, New York und London, zur Nächsten ist das Anderssein zur Normalität geworden. Jeder will auffallen, so scheint es. Was heutzutage meines Erachtens übersehen wird ist der Fakt, dass in dieser Wahrnehmung das Anderssein trennt. Es sondiert aus und polarisiert mit dem Denken des “Ich bin ja so besonders” oder “Ich bin es überhaupt nicht wert“. Wobei gerade das Anderssein in jeden von uns gelegt wurde, um zu verbinden, nicht zu trennen.  

Trotz des heutigen Trends finden wir uns ungewollt in Momenten wieder, wo wir aufgrund unseres Andersseins etwas in uns wahrnehmen, das sich unangenehm, zweifelnd, wütend oder sogar nachtragend anfühlt. 

Genau dies sind die Momente von denen ich spreche, wenn ich sage "Die Schönheit des Andersseins”. 

Kennst du diese Situationen?

  • „Sie/er ist so hochnäsig, was glaubt diese Person wer sie/er ist, zu denken, dass sie/er … sein kann im Alter von …?”
  • „Zu meiner Zeit haben wir …. gelernt, was denken die …“
  • „In der Berufswelt haben Gefühle und Bestimmung nichts verloren. Bring Ergebnisse.”
  • „Das ist alte Schule. Heute brauchen wir …”

Lass mich klarstellen, dass ich nicht darüber spreche starrsinnig, unflexibel, barsch oder gleichgültig zu sein. Ich rede von deiner Essenz, die als anders wahrgenommen wird.  

Einige Beispiele, womit du auffallen kannst:

  • Deine Lebensanssichten
  • Deine Erziehung
  • Dein Ausdruck im Stil
  • Dein Grad an Empathie
  • Dein stark logisches Denken
  • Dein stark kreatives Denken
  • Deine Geschichte
  • Deine Herausforderungen

Anderssein mag aussehen als seist du ein Außenseiter, der gegen den Strom schwimmt. 

Wie du die Schönheit entdecken kannst?

  1. Nehme dich an, mit allem was zu dir gehört
  2. Verstehe, dass alles miteinander verbunden ist und aus einem Grund geschieht, auch wenn der Wind dir ins Gesicht weht
  3. Frage dich, wie dein Anderssein zum Wohl des großen Ganzen beiträgt 
  4. Fokussiere dich auf das Gute, die Verbundenheit, die Verschiedenheit zum Vorschein bringt

Für mich liegt die Schönheit in dem Fakt, dass das Normalsein aufgewühlt und die Norm neu geformt wird. Es ist ok anders zu sein!

Wir alle besitzen dieses Anderssein. Es hat die Macht das Leben von Menschen zum Besseren zu verändern. Diese Ansicht funktioniert auch umgekehrt. Wer ist deiner Ansicht nach anders, den du aufgrund dessen bisher nicht beachtet hast? Vielleicht magst du nochmal hinschauen und sehen, wo die konstruktive Verbindung besteht. 

 

 
Ebony Fagbuyi